Gemeinde Pilsach


 
   
 

Die Gemeinde Pilsach liegt an der Autobahn A3 zwischen den Ballungszentren Nürnberg und Regensburg in direkter Nachbarschaft zur Kreisstadt Neumarkt i. d. Oberpfalz.
 

 
 

Der Hauptort Pilsach fügt sich am Rande der Juraalb Hochfläche in eine reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft ein, die zum Wandern, Radfahren, Reiten und Golfspielen einlädt. Erste urkundliche Hinweise auf Pilsach finden sich Anfang des 12. Jahrhunderts. Bekannt wurde der Ort unter anderem durch das Findelkind Kaspar Hauser, der im Pilsacher Wasserschloss eingekerkert gewesen sein soll. Die Gemeinde besteht aus 28 Ortsteilen und ist Heimat für 2750 Einwohner. Die größten Orte sind Dietkirchen, Laaber, Litzlohe und Peffertshofen. Vor allem Dietkirchen mit seinem Rosenfriedhof und Niederhofen mit seinem Geotop, der Doggerfelswand mit den zahlreichen Eingängen zu den Felsenkellern sind weit über die Grenzen der Gemeinde hinaus bekannt und immer einen Besuch wert. Im Ortsteil Laaber liegt die Quelle der Schwarzen Laber, die bei Sinzing in der Nähe von Regensburg in die Donau fließt. Ein Radweg wird demnächst von der Quelle bis zur Mündung führen. Hervorzuheben ist das umfangreiche Angebot an guter und gehobener Gastronomie mit Übernachtungs- und Tagungsmöglichkeiten in direkter Nähe zu den Golfplätzen. Die Gemeinde Pilsach bietet viele Möglichkeiten für einen Zwischenstopp am Rande der Autobahn sowie für einen Kurzurlaub.

Gemeinde Pilsach - Bahnhofstraße 12 - 92318 Neumarkt
Telefon 0 91 81/29 12-0 - Fax 0 91 81/29 12-20
info@vg-neumarkt.de www.pilsach.de